omamberg - der yogaraum


margit karmann

yogalehrerin (BYV)

am berg 18

86672 thierhaupten

tel. 08271 / 81 41 23

www.omamberg.de

 

yoga üben . . .

 

"das ist glaub ich nichts für mich. für diese verrenkungen bin ich zu unbeweglich."

 

dieser satz fällt nicht selten, wenn das gespräch zufällig auf yoga kommt. dabei denken wohl viele an sehr spektäkuläre positionen - vielleicht den kopfstand - die nur wirklich fortgeschrittene yogis praktizieren. je nach körperlicher voraussetzung, dem alter und der individuellen konstitution ist es evtl. bald möglich, auch schwierige stellungen zu praktizieren, nötig ist es nicht. entscheidend ist im yoga, die individuellen möglichkeiten und grenzen zu entdecken. 

es ist eine tolle sache, yogapraxis als festen bestandteil in seinen alltag zu integrieren. wie das so ist mit gewohnheiten, dauert es manchmal ein bisschen, bis sich yoga ein festes tägliches ritual wird.

 

Frage eines yogaschülers:

 

"wie lange sollte man als yogi eigentlich täglich die wechselatmung machen?"

er sagte:  "wenn du wirklich fortschritte machen willst, dann 20 bis 30 minuten am tag." die schülerin wirkte etwas geknickt: "was, so lange! mein ganzes tägliches yogaprogramm dauert 30 minuten, ich kann doch nicht 30 min nur atemübungen machen, dann noch körperübungen und dann noch ..."

er erwiderte: "30 min wechselatmung sind wirklich gut, 20 minuten nicht schlecht, 10 minuten auch o.k., 3 minuten - sind immerhin 3 minuten - und eine wechselatmung ist besser als keine wechselatmung! also fang einfach mal an."    

 

 

 

... nice to meet yourself